___Slide across my skin again
#



MEIN HERZ BESIEGT MEINEN VERSTAND!
  Startseite
  Archiv
  *Sie & Er
  *Festgehalten
  *Märchenstunde
  *The Story goes on!
  *To be with you
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/to-be-with-you

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich denke, dass es Schicksal ist, dass wir zueinander gefunden haben.


___________________<3___________________

Es begann wie in einem Film. Immer dieser Gedanke "Mir würde so etwas nie passieren" - und dann passiert's einem doch. Wie mir.
Ende Juli, Anfang August bin ich mit meiner Familie umgezogen, worauf ich mich sehr freute. Alles war perfekt, doch mit meinem damaligen Freund ging es nur noch Abwärts... Im August waren wir genau 3Jahre zusammen.
Irgendwann waren die Ferien um und ich musste zur Schule, zur neuen Schule, wo ich Nichts und Niemanden kannte. Der erste Tag war Horror... Nach wenigen Tagen kam ich immer mehr zu recht und habe auch schon sehr schnell viele Bekanntschaften geschlossen :] - doch mit meiner Beziehung ging's immer weiter runter. Tag für Tag & Nacht für Nacht habe ich geweint. Doch dann fiel mir ein Junge auf, na ja, eher fiel ich ihm als erste auf. Man beachte, dass wir nur einen Kurs zusammen haben, also richtig Zufall, dass wir uns überhaupt kennen (; Dann kam man so ins Gespräch, alberte rum, schrieb sich anfangs nur bei ICQ, irgendwann verabredete man sich. Das erste Treffen fand am 16.09.2005 statt. Abends kam er dann zu mir, wir gingen raus, machten einen Spaziergang, wieder zu Hause redeten wir viel, warfen uns mit Plüschherzen ab :D und und und... & dann immer diese zufälligen Berührungen. Ich habe mich so gut gefühlt, wie schon lange nicht mehr! Und in dieser Nacht nach dem Treffen habe ich das erste mal durchgeschlafen, ohne zu weinen. Aber ich hatte doch einen Freund... Ich bekam immer wieder ein schlechtes Gewissen, obwohl ich nichts schlimmes tat. Und ich freute mich, auf jedes weitere Wiedersehen mit ihm. Das nächste Treffen war gleich am nächsten Tag, zum "Deutsch lernen" natürlich (; Und das dritte dann nach dem "Lernen". Immer wieder diese Berührungen, dieses Glücksgefühl, kein Bedürfnis mehr zu weinen. Himmlisch. Und jedes Mal kurz bevor er kam, raste mein Herz, und jedes Mal habe ich vor Glück über's ganze Gesicht gestrahlt.


Sie ist neu in der Stadt, sie ist leider schon vergeben.


Immer mehr musste ich feststellen, dass ich in der Beziehung, in der ich noch war, nicht mehr leben konnte. Die Liebe war einfach nicht mehr die, wie früher, es hat für eine Beziehung nicht mehr gereicht; und schlecht behandeln ließ ich mich schon gar nicht. Ich bin kein Fussabtreter - für NIEMANDEN! So kam es, wie es kommen musste, ich machte Schluss. Wobei es mir glaub ich mehr weh tat in dem Augenblick, als ihm. Man kann mich jetzt für eine Schlampe oder sonst was halten, aber nun war ich mit meinem Gewissen im reinen - ich war single. Ich konnte machen, was ich wollte. Kein schlechtes Gewissen mehr und Ähnliches. Dann kam der Tag, an dem man von Anfang an irgendwie merkte, dass es anders ist, aber trotzdem alles war wie sonst auch. Wir haben wieder rumgealbert, uns beworfen, gekitzelt. Und dann lag ich wieder durch Zufall in seinem Arm. Ein wunderschönes Gefühl. ... Wir wussten beide, dass wir uns jetzt küssen würde, doch wer würde den ersten Schritt wagen? Leider war's nicht so romantisch & altmodisch wie früher, dass der Junge anfängt, aber gut, auch nicht schlimm ;D Der erste Kuss... Bei diesem Kuss hatte ich schon seit langem wieder Schmetterlinge im Bauch, ein richtig schönes angenehmes Kribbeln.


Slide across my skin again...


Von nun an trafen wir uns immer Nachmittags, oder auch Abends (; Aber keiner wusste davon, man hat uns höchstens mal in der Stadt zusammen gesehen, mehr auch nicht. Ich konnte nicht so schnell wieder in eine "offizielle" Beziehung.

Am letzten Tag vor den Herbstferien bekamen wir dann Mathe wieder. Ich hatte eine 6. Nach Mathe hatten wir Französisch, der einzige Kurs, den wir zusammen hatten. Zu der Zeit wusste immer noch niemand, dass etwas zwischen uns lief, und so saß ich dann heulend die Stunde über im Raum, der Unterricht wurde frühzeitig beendet, weil es einen Feueralarm gab. Und so standen dann wir und noch einige andere draußen. Ich noch immer total geknickt und niedergeschlagen wegen Mathe. ... Am Abend kam er dann zu mir: Ich hätte dich so gerne in den Arm genommen und getröstet, du sahst so schrecklich traurig aus [...]
Und dann fingen auch schon die Herbstferien an. Und vom genau 5.Oktober 2005 sind wir nun zusammen <3
Den ersten Schultag [und die darauf folgenden Tage] werde ich glaube ich nie im Leben vergessen. In der Kurzfassung kam immer folgende Frage: "Waaaas? IHR seid zusammen [...] Wie, warum bla bla bla..."


Just to be with you today...


Jetzt sind wir knapp 3Monate zusammen, aber es kommt mir vor, als würden wir uns schon ewig kennen, als wären wir schon lange zusammen. Und es kommt mir auch so vor, als würde ich dich von Tag zu Tag immer mehr lieben. Du gibst mir das, was ich brauche, du bist das, was ich brauche. Ich kann mir ein Leben ohne dich gar nicht mehr vorstellen. Ich will dich nicht verlieren, denn du bedeutest mir alles!
Du bist so ein unbeschreiblich wunderbarer Mensch! Ich liebe einfach jede Seite an dir... <3


We have to escape
And I will go anywhere
If you just lead the way
Escape to a place
Where we'll be together
Together everyday
We have to escape...




Ich liebe dich so sehr, Tobi... <3


28.Dezember 2005



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung